Cakefriends in Zürich

KCakefriends © SCHOKOLASTIG 2015uchen am laufenden Meter –
Café Cakefriends in Zürich

Wer, wie ich, ein großer Fan von Kuchen ist und eigentlich keiner süßen Versuchung widerstehen kann, der sollte bei einem Besuch in Zürich auf keinen Fall das Café Cakefriends (Du findest es hier) auslassen. Als ich 2013 eine gute Freundin in der schweizerischen Hauptstadt besuchte, machte sie mich schon vorher neugierig auf dieses Café mit der großen Kuchenauwahl und dem besonderen Konzept. Kaum waren wir da, bestellte sie auch schon mit verschwörerischem Lächeln, ohne uns einen Blick in die Karte werfen zu lassen. Das Café ist von außen eher unauffällig und innen stylisch in weiß mit „Cube“-Stühlen und kleinen Tischen eingerichtet. Nicht gerade das, was ich persönlich als gemütlich bezeichnen würde, aber dem Angebot zuliebe kann ich gern darüber hinwegsehen. Schön fand ich, dass es auch draußen ein paar Plätze gibt und die Tische mit Menüablagefächern ausgestattet sind. Man merkt auf jeden Fall, dass sich jemand Gedanken um die Einrichtung gemacht hat. Dann kam unsere Bestellung und wir machten ganz schön große Augen:

Cakefriends Kuchen

Jaa, richtig gesehen: Hier gibt es Kuchen am laufenden Meter 🙂 Die Idee ist so einfach wie genial: man kann entweder selbst aus verschiedensten Rührkuchen auswählen oder sich einfach überraschen lassen und erhält Stücke von Mohn-, Zitronen-, Nuss-, Schokoladen- oder Bananenkuchen zusammen mit einer Auswahl an Fruchtsoßen, Sahnecremes und anderen Toppings.

Cakefriends Kuchen © SCHOKOLASTIG 2015

Das Ergebnis: Einfach umwerfend lecker! Aber seid gewarnt: Widerstand zwecklos! In kürzester Zeit hatten wir zu dritt den ganzen Meter Kuchen verputzt.

fotos handy 506neu
Aber nicht nur der Kuchen ist empfehlenswert, auch der Kaffee war köstlich und brachte uns dazu, das Café am nächsten Tag noch einmal zu besuchen. Mit der Kaffeebar in der Mitte des Raums, kann man den Barristas genau zuschauen wie sie deinen Kaffee aufbrühen, die Milch schäumen und aufgießen. Dazu gibts dann immer noch einen kleinen Minimuffin – perfekt!

Cakefriends Kaffee

Zusätzlich zum Kaffee und dem vielfältigen süßen Angebot, gibt es auch deftige Kleinigkeiten wie Quiches. Ein besonderes Schmankerl fand ich auch die teilweise offene Backstube, an der man auf dem Weg zur Toilette vorbeikommt. Der Duft alleine schon ist überwältigend und hier kann man tatsächlich sehen, wie die Kuchen und Quiches selbst gebacken werden. Backmischungen, um die Kuchen Zuhause nachzubacken, kann man übrigens auch erstehen. Alles in allem ist mein Fazit: Tolles Café mit einem (für mich bisher) einzigartigem Konzept, das ich gerne in Berlin sehen würde. Vielleicht muss ich das ja selbst irgendwann in die Hand nehmen! 😉

Also auf nach Zürich und lasst mich wissen, wie euch das Cakefriends gefällt!

Eure Nina

Hier findet ihr die Webseite des Cakefriends: www.cakefriends.ch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s