Einen Schokostart ins neue Jahr: Schokomuffins mit zwei Toppings

Der erste Post im neuen Jahr wird mal wieder so richtig schokoladig, jawohl, denn das kann bei diesem grauen Regenwetter ja nie schaden: schokoladigste Schokomuffins habe ich euch mitgebracht und das auch noch mit zwei verschiedenen Toppings. Zuerst gab es die leckeren Muffins nämlich zu meinem Geburtstag mit einer Kokos-Frischäse-Haube und da ich einige der Muffins noch eingefroren hatte, gab es den Rest mit einer Schoko-Glasur und Espresso Crème. Die Muffins eignen sich sehr gut zum Einfrieren und bei spontanem Besuch werden sie einfach bei Zimmertemperatur aufgetaut und mit einem neuen Topping versehen – genial! Ich liebe es ja auf alles vorbereitet zu sein (was natürlich sowieso nie klappt 😉 ), daher habe ich immer Gebäck im Gefrierschrank. Wer weiß, wer heute noch zu Besuch kommt? Hier geht’s weiter zum Schokoglück:

Schokomuffins

Schokomuffins

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 180g Zucker
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 200ml Joghurt
  • 100g Zartbitterschokolade

Schokomuffins mit Espresso-Crème 2

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 200°C vor und Fettet eine Muffinform ein oder stattet sie mit Muffinförmchen aus.
  2. Die Schokolade grob hacken und die Hälfte mit der Butter schmelzen lassen. Den Zucker dazugeben und gut verrühren. Etwas abkühlen lassen.
  3. Die Eier zur abgekühlten Schoko-Butter geben und gut verrühren. Danach den Joghurt zugeben.
  4. In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Kakaopulver, Natron und Salz vermischen. Die Schokoladenmischung dazugeben und unterheben. Zum Schluss die restliche, gehackte Schokolade unterheben.
  5. Teig in die Muffinformen füllen (ca. 2/3 voll) und für ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Abkühlen lassen.

Schokomuffins mit Kokos-Frosting

Zutaten Kokos-Frosting:

  • 100g Puderzucker
  • 200g Frischkäse
  • 50g Kokosraspel

Zubereitung:

Frischkäse, Kokosraspel und Puderzucker zu einer cremigen Masse verrühren. Ca. eine halbe Stunde kalt stellen und dann mit einem Sppritzbeutel auf die Muffins spritzen. Nach Belieben verzieren.

Espresso-Crème

Zutaten Schoko-Glasur und Espresso-Crème:

(Aus der Sweet Dreams, November/Dezember 2015, S. 29)

  • 50g Sahne
  • 1 EL Kaffeelikör
  • 85g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Butter
  • 200g Frischkäse
  • 1/2 TL Instant-Espresso-Pulver
  • 200g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Sahne und Likör in einem Topf erwärmen. Die Schokolade hacken und mit der Butter einrühren. Leicht abkühlen lassen und auf die Muffins streichen. Trocknen lassen!
  2. Den Frischkäse aufschlagen. Espresso-Pulver durch ein feines Sieb streichen und mit Puderzucker mischen. Nach und nach unter den Frischkäse schlagen. Crème etwas kühl stellen.
  3. Mit Spritzbeutel auf die Muffins spritzen.

Schokomuffins mit Espresso-Crème 3

Friert ihr auch manchmal Gebäck ein, um auf Besuch vorbereitet zu sein? Was eignet sich da besonders gut?

Lasst es euch schmecken.

Eure Nina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s