Nachgebacken: Zitroniger Mohn-Blaubeer Kuchen oder meine neue große Liebe

Ich wollte ja schon längst mal wieder was mit Mohn backen und dann stieß ich auf dieses Rezept von Pieces of Sugar und bin einfach hin und weg. Aus der Torte habe ich einen einfachen Rührkuchen gemacht, damit man ihn bei diesem Wetter auch zum Picknicken oder Grillen mitnehmen kann und er ist supersaftig, mohnig, zitronig und blaubeerig geworden! Daher kann ich wirklich sagen, ich glaube es ist ein neuer Lieblingskuchen geboren, der leicht mit schokoladigen Leckereien mithalten kann. Mir läuft jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen, also macht euch ran und probiert diesen Kuchen aus – auch bei der aktuellen Hitzewelle genießbar 🙂 :

Mohn-Blaubeer-Kuchen©SCHOKOLASTIG

Zitronen-Mohn-Blaubeer-Kuchen

nach einem Rezept von Pieces of Sugar

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Prise Salz
  • 400 g Natur Joghurt (3,5%)
  • 6 Eier (ich hatte tatsächlich riesige L Eier, von denen hab ich dann nur 3 genommen)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 160 g hellbrauner Zucker (Rohrzucker)
  • 300 g weißer Zucker
  • Abrieb von 2 1/2 Bio Zitronen
  • Saft von 2 Zitronen
  • 250 ml Speiseöl (Sonnenblumenöl, da es keinen Eigengeschmack hat)
  • 200 g Blaubeeren
  • 50 g Mohn (ich habe gemahlenen verwendet)

Stück Mohn-Blaubeer-Kuchen©SCHOKOLASTIG

Zubereitung:

  1. Heizt den Ofen auf 180° Heißluft vor und fettet und mehlt eine Springform oder legt sie mit Backpapier aus.
  2. Siebt das Mehl, Salz  und das Backpulver in eine Schüssel und vermengt alles gut miteinandern.
  3. In einer zweiten, großen Schüssel verquirlt ihr die zimmerwarmen Eier gut und gebt den Joghurt und den braunen sowie den weißen Zucker und den Vanillezucker hinzu. Auch den Abrieb und Saft der Zitronen hinzufügen, sowie das Speiseöl.
  4. Nun die Mehlmischung kurz untermischen, damit eine homogene Masse entsteht. Dann noch den Mohn und die Blaubeeren unterheben und schon ist der Teig fertig.
  5. Alles in die Springform geben und ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!). Nachdem er abgekühlt war, habe ich ihn nur noch mit Puderzucker bestäubt.

Mohn-Blaubeer-Kuchen©SCHOKOLASTIG

Mohn-Blaubeer-Kuchen©SCHOKOLASTIG

Lasst es euch schmecken!

Eure Nina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s