Nachgebacken: Rhabarber-Marzipan Gugl von Mia

Ja, ich habs schon wieder getan, ich habe schon wieder rhabarbert und lauter tolle Köstlichkeiten aus den roten Stangen gezaubert. In letzter Zeit habe ich so viele wunderbare Rhabarberrezepte gesehen (natürlich auch bei Mias Blogevent Rhabarberglück) und wollte am liebsten alles ausprobieren. Mangels ausreichend Zeit geht das im Moment leider nicht, daher habe ich mich erstmal beschränkt auf die nächste Portion Rhabarberkompott (das geht als Nachtisch ja einfach immer), fruchtig-süße Rhabarber-Marzipan Minigugl von Mias kochkarussell und die Schalen wurden auch gleich noch weiterverarbeitet zu Rhabarbersaft nach dem Rezept von Aska. Los geht’s und sofort nachgebacken:

Rhabarber Mini Gugl 1 © SCHOKOLASTIG

Rhabarber-Marzipan Gugl

nach dem Rezept von Mia vom kochkarussell – ich habe allerdings die doppelte Menge gemacht, da ich keine Minimini-Gugl-Form besitze.

Zutaten für 8 kleine Gugl:

  • 100 g Butter
  • Mark einer Vanilleschote
  • 100 g + 2 TL Puderzucker
  • 2 Eier
  • 100 g Rhabarber
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder selbstgemachten Vanillezucker (ich stecke meine benutzen Vanilleschoten immer in ein Glas voll Zucker, der damit wunderbar aromatisiert wird)
  • 100 g + 2 TL Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

1. Heizt euren Ofen auf 200°C vor und fettet eure Guglform mit etwas Butter ein. Streut ein wenig Mehl in die Form (dann kleben die Gugl nicht so).

2. Den Rhabarber putzen, schälen (Die Schalen – bis auf die Endstücke – aufheben!!! Daraus machen wir noch den Rhabarbersaft. Allerdings braucht ihr für den Saft mehr als 100g Rhabarber) und in kleine Stücke schneiden. Auch die Marzipanmasse in möglichst kleine Stücke schneiden (ich weiß, das ist gar nicht so leicht, denn es klebt immer alles zusammen 😉 ). Dann beides mit den 2TL Puderzucker und 2 TL Mehl vermengen und erstmal in den Kühlschrank stellen.

3. Schlagt die weiche (oder sogar flüssige) Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillemark cremig auf. Dann gebt die Eier hinzu und kräftig weiterschlagen bis die Masse richtig fluffig ist.

4. Rührt die Sahne und den Vanillezucker unter den Teig.

Rhabarber Mini Gugl 2 © SCHOKOLASTIG

5. Nun das Mehl und Backpulver zum Teig geben, aber nur kurz verrühren bis sich alle Zutaten leicht verbunden haben. Die Marzipan- und Rhabaerberwürfel unterheben.

6. Den Teig in die Guglformen füllen (nicht ganz bis zum Rand) und ab in den Ofen. Meine Gugl haben ca. 25 Minuten gebraucht (Stäbchenprobe machen!). FERTIG!

Rhabarber Marzipan Gugl © SCHOKOLASTIG

Rhabarber Marzipan Gugl © SCHOKOLASTIG

Ich finde die kleinen Gugl brauchen kaum mehr eine Verzierung, daher habe ich nur ein wenig Puderzucker darüber gestäubt und dem Testesser serviert. Ich kann nur sagen: fantastisch! Ich liebe diese Kombi aus Marzipan und Frucht!

Lasst es euch schmecken!

Eure Nina

Advertisements

2 Gedanken zu “Nachgebacken: Rhabarber-Marzipan Gugl von Mia

  1. Holy Moly, bei deinen Bildern bekomme ich gerade akuten Gugl-Hunger ❤
    Ganz toll, ich freu mich so, dass die Gugls dir so gut schmecken 🙂
    Ganz liebe Grüße von Rhabarber-Fan zu Rhabarber-Fan,
    Mia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s